Stadt Bitburg


Seitenkopf

Bitburg

Hauptinhalt

Aus dem Stadtarchiv: Peter Bardeck, Sprössling einer Bitburger Familie mit ostpreußischen Wurzeln

20.1.2023

Peter Bardeck stammte aus einer Schneiderfamilie, die diesen Beruf zwei Generationen lang in Bitburg ausgeübt hatte. Sein Urgroßvater, Karl Bardeck, war in Karpoven-Ostpreussen geboren worden und als Zöllner in die Eifel versetzt worden. Neben dem Beruf des Zöllners war Karl Bardeck „Mauteinnehmer, Chausseegeld Erheber und Barriéreeinnehmer“ gewesen. Für die CDU saß Peter Bardeck, von Beruf Katastertechniker, nur eine Periode lang im Bitburger Stadtrat, von 1952-1956. Hier war er in der Wasserwerk- und in der Kulturkommission tätig.



Marginalinhalt