Stadt Bitburg


Seitenkopf

Bitburg

Hauptinhalt

Spendenaktion für die Betroffenen der Untwetterkatastrophe

17.7.2021 | Rotes Kreuz und Eifelkreis richten Spendenkonto für die Betroffenen ein

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und der Eifelkreis Bitburg-Prüm haben sich dazu entschlossen, für die betroffenen Menschen der Unwetterkatastrophe einen Spendenkonto einzurichten. "Hier soll schnell und unkompliziert geholfen werden", so der Kreisbeigeordnete Rudolf Rinnen und die Präsidentin des DRK-Kreisverbandes Bitburg-Prüm, Monika Fink, bei der Bekanntgabe der Spendenkonten. Die genauen Modalitäten der späteren Vergabe werden den Ortsgemeinden bzw. der Bevölkerung noch mitgeteilt.

Es kann gespendet werden auf eines der nachfolgenden Konten des DRK-Kreisverbandes Bitburg-Prüm e.V.: 
Kreissparkasse Bitburg-Prüm, IBAN DE59 5865 0030 0008 0509 99, BIC MALADE51BIT
Volksbank Eifel, IBAN DE29 5866 0101 0002 0470 05, BIC GENODED1BIT

Wichtig ist, beim Verwendungszweck das Stichwort "Unwetterkatastrophe Eifelkreis" anzugeben.

Die erste Initialspende ist bereits angekündigt: 150.000 Euro durch die örtlichen Banken der Region. Wir danken der Kreissparkasse Bitburg-Prüm für den Betrag in Höhe von 75.000 Euro und den Genossenschaftsbanken: der Volksbank Eifel, der Raiffeisenbank Westeifel und der Raiffeisenbank Irrel für die weiteren 75.000 Euro.
Das Rote Kreuz und der Eifelkreis bedanken sich bereits jetzt für alle eingehenden Spenden.


Marginalinhalt