Stadt Bitburg


Seitenkopf


Breadcrumb


Hauptinhalt

Städtepartnerschaften

Nachdem der Wiederaufbau des kriegszerstörten Deutschlands weitgehend abgeschlossen war und die deutsche Wirtschaft florierte, wuchsen gleichzeitig die früher so verfeindeten Staaten Westeuropas zusammen. So war es nicht verwunderlich, dass zu Beginn der 60er Jahre immer häufiger Partnerschaften zwischen deutschen und anderen europäischen Städten geschlossen wurden.

In Bitburg waren die Menschen im Umgang mit ausländischen Mitbürgern schon damals sehr erfahren, schließlich lebten hier seit Beginn der 50er Jahre über 10.000 Amerikaner, die auf dem NATO-Flugplatz vor den Toren der Stadt stationiert waren. Viele Amerikaner wohnten bei privaten Vermietern und machten ihre Einkäufe im Stadtgebiet. Auf diese Weise hatte sich ein harmonisches Zusammenleben entwickelt.
Darüber hinaus gab es auch eine Kaserne in Bitburg, die französische Soldaten beherbergte.

Aus diesen Erfahrungen heraus knüpften die Bitburger auch bald sehr rege Kontakte zu anderen Städten im benachbarten Ausland.
 


Marginalinhalt




Service