Stadt Bitburg


Seitenkopf


Breadcrumb


Hauptinhalt

Zu Gast bei Freunden – Empfang für Bitburgs Pateneinheit von der Deutschen Marine

9.8.2017

Bürgermeister Joachim Kandels hatte Bitburgs Pateneinheit von der Deutschen Marine und die Freunde vom Taucherschulboot Juist zu einem offiziellen Besuch nach Bitburg eingeladen. Höhepunkt war ein Empfang im Rathaus, an dem auch Delegationen der Partnerstädte Shelbyville (USA) und Bad Köstritz (Thüringen) teilnahmen. Gemeinsam mit den Vertretern des Stadtrates, der Marinekameradschaft, der Feuerwehr und anderer Organisationen wurde es zu einem schwungvollen Abend unter guten Freunden.

Seit dem 04. Januar 1994 besteht die aktuelle Patenschaft der Stadt Bitburg über den Fachbereich Taucherei beim Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr der Deutschen Marine in Neustadt/ Holstein. Solange besteht auch schon die Freundschaft zur Zivilbesatzung des Taucherschulbootes Juist, das unter militärischer Besatzung einst Bitburgs Patenschiff war.
Weitere Träger der vorbildlichen Verbindung sind die Freiwillige Feuerwehr und die Marinekameradschaft Bitburg.

Zum diesjährigen Programm in Bitburg gehörten neben zahlreichen Aktivitäten im Rahmen des Folklore-Festivals auch ein Besuch mit Führung im Schloss Malberg durch die MK Bitburg sowie als Höhepunkt ein Empfang beim Bürgermeister im Rathaus.

Es wurde ein schwungvoller Abend, an den alle noch lange und gerne zurückdenken werden. Waren doch neben den Männern von der Ostsee und den Bitburgern auch Delegationen aus Shelbyville und Bad Köstritz mit dabei.
Und die Band „Kentucky Blue“ aus Shelbyville sorgte mit ihrer schwungvollen Musik für beste Stimmung.

Mit verschiedenen Accessoires wie z.B. einem komplett ausgestatteten Schwimmtaucher oder dem Modell eines Mississippi-Dampfers hatte die Marinekameradschaft eine maritime Atmosphäre im Ratssaal geschaffen. Als Gastgeschenk überreichten die Freunde von der Marine eine Schiffsuhr, wie sie einst die Zeit auf der MS Helgoland anzeigte. Passend zum Motto des Abends ist auf dem maritimen Schmuckstück, das künftig einen würdigen Platz im Rathaus finden wird, der Satz „Zu Gast bei Freunden“ eingraviert.

Am Sonntagmittag ging es dann nach der Freibieraktion zum 200-jährigen Jubiläum der Bitburger Brauerei am Bierbrunnen leider schon wieder auf die 650 Kilometer lange Heimreise an die Ostsee. Im Namen aller Männer aus Neustadt bedankte sich Leutnant zur See Bastian Meinel für die schönen Tage in Bitburg.

Das nächste Treffen wird es bereits Anfang September geben, wenn die Soldaten an und in der Ostsee wieder eine einwöchige kostenlose Trainingswoche mit den Mitgliedern der Taucherstaffel der Freiwilligen Feuerwehr Bitburg durchführen werden.


Marginalinhalt




Service