Stadt Bitburg


Seitenkopf


Breadcrumb


Hauptinhalt

Bitburg-Stahl

Die Ortschaft Stahl entstand aus römischen Ansiedlungen in der Nähe des Kastells Beda (Bitburg). Funde in Bitburg-Stahl bezeugen eine römische Villa (Baugebiet "Auf der Hammerwies") sowie eine Metallschmelze ("Zur Römerschmelze", im Nimstal).

Durch die Lage im Nimstal entstanden im Laufe der Jahrhunderte neben den vielen landwirtschaftlichen Anwesen auch einige Mühlen (Stadtmühle, Burgmühle, Stahler Mühle, Christiansmühle).


Heute gibt es nur noch wenige Landwirte in Bitburg-Stahl. Wegen der attraktiven Landschaft und den großen Baugebieten rund um den Hahnenberg, den Stahler Kopf sowie um die "Hammerwies" hat sich die Einwohnerzahl Stahls in den letzten zwanzig Jahren mehr als verdoppelt, und sie ist weiter steigend.

Zum 31.12.2016 lebten laut Einwohnermeldeamt 1.085 Menschen in Bitburg-Stahl.

Ortsvorsteher:
Willi Heyen
Oberweiser Straße 50
54634 Bitburg-Stahl

Das Gemeindehaus Stahl wird zurzeit saniert
Das Gemeindehaus Stahl wird zurzeit saniert


Marginalinhalt




Service